Konfliktmanagement

Aus der Position der Stärke konstruktiv agieren

Unsere Themen im Überblick

Konflikte managen – Mit konkreten Gesprächstechniken für die Konfliktklärung

Es gibt bekanntlich keine Führung ohne Konflikte oder besser gesagt: Gute Führung muss Konflikte managen! Daher ist für jede Führungskraft ein mediativer Methodenkoffer für eine konstruktive Konfliktklärung wesentliche „Grundausstattung“. Ob für kleinere Differenzen oder größere Herausforderungen wie Provokationen, Verweigerung und Angriff – eine professionelle Herangehensweise ist in jedem Fall von Vorteil, für manche Konflikte sogar elementar. Welche konkreten Tools – verbunden mit der entsprechenden inneren Haltung – dabei zielführend sind, ist Inhalt dieses Praxistrainings.

Es werden vermittelnde und deeskalierende Gesprächstechniken für die Konfliktklärung und -lösung ganz konkret vorgestellt, geübt und erprobt. Systemisch orientierte Fragen sind dabei ebenso Inhalt wie eine förderliche innere Haltung und ein strukturierter Gesprächsablauf.
Im persönlichen Austausch erhalten Sie wichtiges Praxiswissen aus der Mediation, um Konflikte aus Ihrem Führungsalltag professionell und zielgerichtet zu bearbeiten.

Inhalte

Einblick in die Mediation – Die Kunst der souveränen Konfliktklärung

  • Grundlegende Prinzipien und Erfolgsfaktoren der Mediation
  • Der Blick „hinter den Konflikt“ oder wodurch werden mediative Techniken wirksam?
  • Alles ein Frage des Blickwinkels - oder die Tücken von Bewertungen

Der Weg der Konfliktbewältigung – Schritt für Schritt

  • Mit einem strukturierten Prozess vom Problem zur Lösung
  • Schutzstrategien der Konfliktbeteiligten und ihre Auswirkungen erkennen
  • Der Weg hin zum Anliegen – und damit zur Souveränität
  • Unterstützende Haltungen als wesentliche Wegbereiter
  • Mit einem mehrstufigen Gesprächsablauf zur Klärung

Reden hilft! – Gesprächsführung in Konflikten

  • Gut nachgefragt - Verstehen wollendes Zuhören mit systemischen Fragestellungen
  • Was wirkt im Hintergrund? Mit Perspektivenwechsel relevante Anliegen/Themen ergründen
  • Feedback, das auch ankommt – wertschätzend und konstruktiv Rückmeldung geben
  • Die Tools in der praktischen Anwendung: Vorbereitung und Durchführung eines Konfliktgesprächs mit anschließender Selbstreflexion und kollegialem Feedback
Zielgruppe

Führungskräfte aller Ebenen

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: ab 1 Tag
  • Onlineseminar: ab 3 Stunden, für bis zu ca. 10-12 Personen
  • Onlinevortrag: 1,5-2 Stunden, für maximal 50 Personen
Deeskalationstraining für schwierige und emotional aufgeheizte Situationen – Etwas tun, wozu andere nicht in der Lage sind!

Wer nicht bekommt, was er verlangt, erhöht den Druck. So einfach ist das Spiel der Eskalation. Deutlich souveräner ist der Weg der Deeskalation aus einer Position der Stärke heraus und führt zu mehr Gelassenheit im Führungsalltag. Gerade für Führungskräfte ist ein gekonntes „Druckmanagement“ essentiell, da sie es immer wieder mit angespannten Situationen zu tun haben, ob als „Streitschlichter“ im Team oder in der direkten Konfrontation.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie mit deeskalierenden Fähigkeiten die Richtung bestimmen. Starten Sie frühzeitig und überprüfen bzw. verändern Sie zunächst präventiv Ihre innere Einstellung, Ihre Präsenz und Ausstrahlung, die auch aufs Gegenüber wirkt.
Gute Vorbereitung, das Setting und eine erhöhte Aufmerksamkeit sind unabdingbar, um mit der dadurch gewonnenen Souveränität die Fäden in der Hand zu behalten. Hintergrundwissen zur Menschenkenntnis und die Fähigkeit, sich selbst im Griff zu haben, sind weitere wesentliche Voraussetzungen. Nützt das in seltenen Fällen nichts, braucht es die Klarheit und Dominanz eine Grenze zu setzen, die nicht mehr überschritten wird.

In diesem Seminar üben Sie an konkreten Beispielen, das zu tun, wozu andere nicht in der Lage sind. Freuen Sie sich auf einen aktiven, spannenden und erkenntnisreichen Workshop.

Inhalte
  • Die Voraussetzung: die Bedürfnisse nach Sicherheit und Vorhersagbarkeit wahrnehmen
  • Der Vorbereitung und dem Setting Aufmerksamkeit geben
  • Der erste Eindruck zählt – Hierarchieebenen zielbewusst einsetzen
  • Der letzte Eindruck bleibt – Respekt gewinnen durch Klarheit
  • Bauch statt Kopf - Intuition, das unbewusste Warnsystem
  • Menschenkenntnis – Eskalierer durchschauen und dieses Wissen nutzen
  • Beleidigungen, Unterstellungen, Bedrohungen verbal deeskalieren und stoppen
  • Akzeptanz – die Balance zwischen Mitgefühl und innerer Distanz
  • Der Weg der Deeskalation ist der Weg zu mehr Gelassenheit im Führungsalltag
  • Die konkrete Bearbeitung von Praxisbeispielen aus Ihrem Berufsalltag
Zielgruppe

Führungskräfte aller Ebenen

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: 1-2 Tage
Ihr Trainerin
Mit kollegialer Beratung zur Lösung – Get the bigger picture!

Gute Kooperation innerhalb von Unternehmen ist in der heutigen komplexen Arbeitswelt unverzichtbar. Nutzen Sie den verfügbaren internen Erfahrungs- und Wissensschatz der kollegialen Beratung für die bestmögliche Lösung.

In diesem Seminar lernen Sie diese praxisnahe Beratungsmethode zur selbständigen Anwendung in der Zukunft kennen. Probleme aller Art, insbesondere auch „eingefahrene“ Fälle, werden nach einem strukturierten, bewährten Prozess gemeinsam mit Kollegen reflektiert und Lösungsoptionen entwickelt. Durch unterschiedliche Blickwinkel, Erfahrungen und Ideen entsteht ein „größeres Bild“ und eine Lösungs- und Beratungskompetenz, über die der Einzelne in diesem Umfang nicht verfügen würde.

Inhalte
  • Theoretische Inputs
  • Einführung in die Methode der kollegialen Beratung
  • Bearbeitung von konkreten Praxisfällen in Kleingruppen
Zielgruppe

Führungskräfte aller Ebenen, MitarbeiterInnen auf Kollegenebene

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: 0,5 Tage
  • Onlineseminar: 3 Stunden, für bis zu ca. 10-12 Personen
  • Onlinevortrag: 1,5-2 Stunden, für maximal 50 Personen
Ihre Trainerin