Selbstmanagement

Persönliche Kompetenzen stärken und entwickeln

Unsere Themen im Überblick

Souveränität – Das Tüpfelchen auf dem i für Ihre Führungskompetenz

Was würde wohl eine wirklich souveräne Führungskraft antworten, gefragt, ob sie sich als souverän empfindet? „Ich arbeite an mir und es gelingt mir immer besser, manchmal natürlich auch weniger gut!“ Denn echte Souveränität ist ein Prozess und Arbeit an sich selbst – selbstbewusst, ohne perfekt oder überlegen sein zu wollen!
Sie ist eine Mischung verschiedenster Fähigkeiten mit menschlichen Zügen. Dazu zählen Besonnenheit, Vertrauenswürdigkeit, Lösungsorientierung, uneitles Selbstvertrauen und Fehlertoleranz – und ist damit für unsere heutige Arbeitswelt wie gemacht. In diesem Seminar entdecken Sie, wie viel der „menschlichen Superkompetenz“ schon in Ihnen steckt und wie Sie diese besondere Ausstrahlung für Ihren Führungsalltag weiter ausbauen und nutzbar machen können.

Inhalte

Was ist Souveränität?

  • Angeboren, erlernt, trainiert oder die Frage: Wie wird man souverän?
  • Mehr als die Summe seiner Teile: Das komplexe Zusammenspiel vieler Faktoren

Das „Geheimnis“ der Souveränität

  • Was macht eine souveräne Führungskraft wirklich aus?
  • Die Säulen einer souveränen Haltung:
    • (Selbst)Reflexion – Überlegtheit statt Überlegenheit
    • Gegenwarts- und Zukunftsorientierung – Lösungen statt Fehlersuche
    • Sachlichkeit und Selbstbeherrschung statt Provokationen
    • Selbstvertrauen ohne Misstrauen
    • Realitätssinn – mit allen Möglichkeiten und Grenzen
    • Selbstakzeptanz – mit allen Stärken und Schwächen
  • Schon souveräner als gedacht? Der Blick auf bereits vorhandene individuelle Ressourcen und Erfolgserlebnisse

Vom Wissen zum Handeln – Selbst-wirksam werden

  • Wie kann man Souveränität weiter ausbauen?
  • Von Vorbildern lernen – kein Meister fällt vom Himmel
  • Wie aus kleinen Schritten Meilensteine werden
  • Seine Erfolge feiern – Selbstlob stinkt nicht

Wie für diese Arbeitswelt gemacht – positive Effekte einer souveränen Haltung auf das gesamte Team

  • Wie kann Souveränität im Führungsalltag gelebt werden?
  • Mit Souveränität dem Team Vertrauen, Orientierung, Lösungsorientierung, Berechenbarkeit und eine Fehlerkultur vermitteln
  • Auf Wunsch Bearbeitung konkreter Fälle aus der Praxis
Zielgruppe

Führungskräfte aller Ebenen

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: 1,5 Tage
  • Onlineseminar: nach Abstimmung, für ca. 10-12 Personen
  • Onlinevortrag: 1,5-2 Stunden, für maximal 50 Personen
Die Mindmap für mehr Entscheidungsstärke – Mehr Sicherheit mit dem 8-Punkte-Plan

Führungskräfte werden immer wieder mit Entscheidungen konfrontiert, die keine Eindeutigkeit zulassen. Die Kunst besteht darin, die Entscheidungsrisiken zu minimieren und dadurch die Entscheidungsstärke zu erhalten. Denn nicht getroffene oder hinausgeschobene Entscheidungen belasten auf Dauer die Führungskraft und das Team. Dabei ist das Treffen von Entscheidungen keine Wissenschaft. Es handelt sich vielmehr um eine Art Kunstform, also die Fähigkeit zur Navigation bei fehlenden, konkurrierenden oder zu vielen Wahlmöglichkeiten.

In diesem Seminar vergrößern Sie Ihr Entscheidungswissen in unsicheren Situationen, um lähmende Entscheidungsblockaden und die Anspannung durch Stillstand zu vermeiden. Mit welchen Strategien können Sie sich abseits der Linearität orientieren, um im Entscheidungsprozess Sicherheit zu finden? Welche Befürchtungen lassen sich bei näherer Betrachtungsweise leichter auflösen als gedacht? Erkenntnisse aus dem 8-Punkte-Entscheidungsplan wenden Sie bereits während des Workshops auf Ihre relevanten Entscheidungssituationen an und transformieren so Ihr Entscheider-Mindset. Der erste Schritt zu mehr Entscheidungssicherheit könnte die Entscheidung für dieses Seminar sein.

Inhalte
  • Die Voraussetzung: dem eigenen Entscheidungsverhalten auf die Spur kommen
  • Taktisch oder strategisch: Zwei grundsätzliche Entscheidungswege
  • Jetzt und sofort: Tipps zum schnellen Entscheiden
  • Entscheidende Worte – wie Sprache unser Entscheidungsverhalten beeinflusst
  • Der Ausstieg aus dem Befürchtungskreislauf
  • Endlich: Eine überfällige Entscheidung treffen
  • Das Pareto-Prinzip – Zahlen, Daten, Entscheidungsfakten
  • Der 8-Punkte Plan – Anleitungen für gute Entscheidungen
  • Geschulte Intuition als inneres Navigationssystem nutzen
  • Ziele definieren und verfolgen, statt nur zu erwarten oder zu wünschen
Zielgruppe

Führungskräfte aller Ebenen

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: 1,5-2 Tage
Ihre Trainerin
Systemisches Denken und Handeln - "Wissen ist Macht" war gestern!

Nur wer die Komfortzone eher statischer Annahmen verlässt, ist gut vorbereitet für die Herausforderungen von heute und morgen. Denn unsere Arbeitswelt im Umbruch erfordert von Führungskräften einen Blick für mögliche Wechselwirkungen und Unwägbarkeiten, um mit der zunehmenden Komplexität umgehen zu können. Erst dadurch gewinnen sie eine neue Grundlage für Sicherheit und Entlastung.

Wie dieses Denken in größeren Zusammenhängen gelingt, davon handelt der Ansatz des systemischen Denkens. In diesem Seminar lernen Sie systemisch-lösungsorientierte Grundannahmen und Methoden kennen, die das „große Ganze“ in den Blick nehmen, Unterschiedlichkeiten und Unsicherheiten zulassen und dennoch Struktur ins Außen bringen, Stärken fokussieren und innere Klarheit verschaffen. Sie erproben alltagsnahe Techniken aus dem systemischen Coaching für Ihre konkreten Herausforderungen. So entdecken Sie für sich die zeitgemäße Macht, flexibel mit Wissen umzugehen!

Inhalte
  • Das systemische Weltbild – Get the bigger picture!
  • Das System um mich
    • Wer steht wo – die Beziehungslandkarte
    • Die Welt der anderen: Wirklichkeitskonstruktionen
    • Mehr Erfahren durch aktives Zuhören
  • Das System in mir
    • Selbstklärung mit dem „inneren Team“
    • Lösungsorientiert denken: mein Ziel
    • Ins Handeln kommen: 3 Angelegenheiten und The Work
  • Anwendung im Alltag
    • Systemisch handeln in 5 Schritten
    • Stärken wahrnehmen und richtig einsetzen
    • Handlungsspielräume erweitern
Zielgruppe

Führungskräfte aller Ebenen

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: 2 Tage
Ihre Trainerin
Nicht ärgern – souverän und gelassen reagieren! Emotionsmanagement für starke Nerven

Jeder kennt Situationen im Führungsalltag, die auch die größte Gelassenheit auf eine Belastungsprobe stellen. Entscheidend im Umgang mit solchen Herausforderungen ist die Fähigkeit, eine überlegte Haltung zu bewahren – selbstbewusst, aber dabei nicht überheblich zu sein.

Voraussetzung für diese konstruktive Klarheit ist das Erkennen von bewussten und unbewussten Einflussfaktoren auf eigene Reaktionen. In diesem Workshop lernen Sie Ihren eigenen Kommunikationsstil und die Wirkung bestimmter Verhaltensweisen besser kennen. Auf dieser Grundlage können Sie Strategien entwickeln, um in schwierigen Situationen durchdacht zu agieren. Wenig hilfreiches Verhalten anderer können Sie leichter einordnen, konstruktiv gegensteuern und ganz bewusst Grenzen ziehen.

Inhalte

Warum wir reagieren, wie wir reagieren:

  • Der Boomerang-Effekt: Wissenschaftlich fundierte Auswirkungen negativer Emotionen auf unser Wohlbefinden
  • Eigene Verhaltensweisen und den Kommunikationsstil erkennen und verstehen lernen
  • Die Interpretationsfalle: Wenn aus Vermutungen Fakten werden
  • Wie erkenne ich "blinde" Flecken

Wie wir mit mehr Gelassenheit reagieren:

  • Wissenschaftlich fundierte Auswirkungen positiver Emotionen
  • Emotionsmanagement: Die Trennung von Person und Sache I Bewusstsein und Raum für eigene Gefühle schaffen I Die Frage nach dem "Wofür"

Wie wir gute Grenzen ziehen und präventiv vorsorgen:

  • Bis hierhin! Positives Nein-Sagen und Grenzen der Verantwortungsübernahme
  • Selbstmanagement: Die Kraft positiver Gedanken und Gefühle
  • Selbstfürsorge: Entspannungsübungen für mehr Wohlbefinden
Zielgruppe

Führungskräfte aller Ebenen

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: ab 1-2 Tage
  • Interaktive Online-Formate: nach Abstimmung
Durchsetzungs-Stark im Beruf – Wie Sie sich für sich selbst stark machen

Was macht im Beruf durchsetzungsstark? Die Antwort liegt schon im Begriff: Es geht um authentische Stärke verbunden mit der richtigen Portion Selbstbewusstsein. Und ist dabei weit entfernt von jeder Ellenbogen-Mentalität.
In diesem Seminar reflektieren Sie für sich stimmige, konstruktive Haltungen, um Ihre Ziele mit Zugkraft zu verfolgen. Sie machen sich innere und äußere Hindernisse bewusst. Denn ein verändertes Selbstbild wirkt oft Wunder, wenn es darum geht, sich für sich selbst „stark zu machen“.

Inhalte
  • Was bedeutet für mich Durchsetzungsstärke? Was verbinde ich mit diesem Begriff?
  • Welche Ziele und Bedürfnisse treiben mich an? Wofür möchte ich mich „stark“ machen?
  • Welche inneren/äußeren Faktoren behindern mich dabei?
  • Wie kann ich meine Ziele auf konstruktive und effektive Weise erreichen? Welche Haltungen helfen mir dabei?
  • Welche kommunikativen und körpersprachlichen „Werkzeuge“ unterstützen mich dabei?
Zielgruppe

Führungskräfte aller Ebenen

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: ab 1 Tag
  • Interaktive Online-Formate: nach Abstimmung
Ihre Trainerinnen (alternativ)