Starkes Team

Rückenwind durchs Team

Unsere Themen im Überblick

Teamresilienz ist keine Illusion – Was Teams stark und krisensicher macht!

Welche Führungskraft würde sich nicht ein Team von „Stehauf-Männchen“ wünschen, gerade in Zeiten hoher Belastung? Resilienz ist die Schlüsselkompetenz, die nicht nur jeden einzelnen, sondern auch gesamte Teams widerstandsfähiger macht – wenn die Voraussetzungen stimmen.

Wie Sie als Führungskraft Ihrem Team gezielt einen förderlichen Rahmen und Impulse geben, um mehr Flexibilität, Stärke und Gelassenheit im Umgang mit Herausforderungen zu entfalten, erfahren Sie in diesem Seminar. Denn je resilienter Ihr Team um so leichter Ihr Führungsalltag.

Inhalte

Was ist Resilienz – Ausdauer, Robustheit, Widerstandsfähigkeit, Handlungskraft...?

  • Wissenschaftlich erforscht: Das Geheimnis der inneren Stärke
  • Die 7 Säulen der Resilienz
  • Angeboren, erlernt, trainiert oder die Frage: Wie wird man resilient?
  • Wie kann man Resilienz trainieren? Welche Hilfsmittel und Methoden unterstützen uns dabei? Wie kann Teamresilienz gefördert werden?

Der Blick aufs Team:

  • Vor welchen aktuellen Herausforderungen stehe ich gerade mit meinem Team?
  • Resilienz-Check des Teams – Wo steht mein Team aktuell?
  • Welche elementaren Bedürfnisse müssen erfüllt werden, um Teamresilienz zu ermöglichen? Von E wie Entfaltung bis S wie Sicherheit – Situative Anpassung des Führungsstils
  • Resiliente Teams sind in Bewegung: Die Regulationsbereiche resilienter Teams
  • Vertrauensbildende Führung und Fehlerkultur als Voraussetzung für Flexibilität

Kommunikation in resilienten Teams:

  • Kommunikation mit klaren Regeln – offen und wertschätzend
  • Transparenz und Austausch fördern mit gemeinsamen Routinen
  • Wie gehe ich als Führungskraft mit belasteten Mitarbeitern um?
Zielgruppe

Führungskräfte aller Ebenen

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: 1-2 Tage
  • Onlineseminar: Dauer nach Abstimmung, für bis zu ca. 10-12 Personen
  • Onlinevortrag: 1,5-2 Stunden, für maximal 50 Personen
Ihre TrainerInnen (alternativ)
Teamförderung mit dem „Solution Circle“ – In Lösungen denken

Der Name ist bei dieser Methode Programm. Statt den Blick auf Probleme und Defizite zu richten, dreht sich alles beim „Solution Circle“ um Lösungen. Ob eine gemeinsame Vision entwickelt werden soll, bei Konflikten oder Unzufriedenheit im Team – der Blick richtet sich konsequent auf Potenziale und Stärken des Teams.
In einem bewährten Prozess werden Teampotenziale erforscht, Erfolgserlebnisse beleuchtet und an gemeinsamen Zielen gearbeitet. Der Effekt: Statt Zeit und Energie in die Suche nach Fehlern zu investieren, wird ein positiver Kreislauf in Gang gesetzt, der nachhaltig wirkt.

Betreut von unserer Expertin beruht diese sehr bewährte Methode der Teamförderung auf systemischen Ansätzen und Fragestellungen. Sie eignet sich gerade auch für hybride Teams, um in kurzer Zeit gezielt den Teamgeist und Zusammenhalt zu stärken.

Inhalte
  • Schritt für Schritt zur Lösung: Der sichere Rahmen durch eine konstruktive, vertrauensvolle Atmosphäre – Was brauchen wir, was wollen wir klären?
  • Ziele definieren – Was soll passieren?
  • Brennpunkte erkennen: Hindernisse, Schwierigkeiten, „alte Geschichten“ – Was soll besser werden?
  • Sternstunden beleuchten: Stärken und Ressourcen gestern und heute – Was funktioniert schon gut?
  • Vision erarbeiten – Wo könnten und möchten wir stehen?
  • Konkrete Maßnahmen ableiten – Wie könnte es gehen?

Die Inhalte können auch in einem dynamischen Prozess mit verschiedenen Stationen im Raum durchgearbeitet und am Ende zusammengeführt werden.

Zielgruppe

Komplette Teams von 5-15 Personen

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: 1 Tag
Ihre Trainerin
Erwartungshaltungen verhandeln für mehr Transparenz im Team – Wissen, was die anderen wollen!

In nahezu allen Teams stehen gegenseitige Erwartungen im Raum. Manche sind ausgesprochen, bei anderen wird die Erfüllung stillschweigend vorausgesetzt – häufig ohne Wissen des anderen, dass es diese Erwartungen an ihn überhaupt gibt.
Nicht nur, aber gerade auch in Zeiten hybriden Arbeitens ist Transparenz in Teams von ganz besonderer Bedeutung, speziell auch um den Führungsalltag zu entlasten. Denn sonst werden Themen „umschifft“, kleine Frustrationen oder offene Konflikte sind mögliche Folgen. Dabei ist die Lösung manchmal ganz einfach – hätte man es doch gewusst.

Die Methode der „Erwartungsverhandlung“ bietet in kurzer Zeit die Möglichkeit, Zuständigkeiten und Rollen in Teams zu klären. Sie eignet sich bei einem aktuellen Handlungsbedarf, jedoch auch als allgemeine Maßnahme zur Teamförderung, bei der Teammitglieder in einen Austausch über Zusammenhalt, Regeln etc. gehen. In einem wertschätzenden Rahmen können sich Teammitglieder über größere und kleinere Erwartungen und Wünsche austauschen und diese auf einer neuen Grundlage „verhandeln“. Dabei wird das Team in einem klar strukturierten Prozess von einer Expertin unterstützt, betreut und begleitet.

Inhalte

Einführung in die Thematik und Methode der Erwartungsverhandlung

  • Transparenz und Klarheit als Bedingung für Teamzusammenhalt und Kooperation
  • Erwartung kommt von „warten“ – die Tücken von unausgesprochenen Wünschen
  • Grundlegende Prinzipien und Regeln der Methode
  • Sicherheit durch einen wertschätzenden Rahmen und bewährten Prozess

Mit einem strukturierten Prozess zur Klarheit:

  • Klare Spielregeln für einen konstruktiven Austausch
  • Ob Kleinigkeit oder „Brennpunkt“: Sammeln aller Erwartungen
  • Wer, was, wie: Adressierung und Priorisierung
  • Im guten Austausch: Strukturierte Verhandlung zwischen Erwartungsträger und Adressat
  • Offen für Neues: Ableitung konkreter Maßnahmen

Umgang mit „unerfüllten“ Erwartungen

  • "No deal“ darf sein! Unterschiedliche Standpunkte als Charakteristikum einer lebendigen Teamkultur
  • Mit unterschiedlichen Meinungen im guten Einvernehmen: Die Trennung von Person & Sache

Diese Methode eignet sich optimal wenn:

  • Die Transparenz für Zuständigkeiten und Rollen erhöht werden soll
  • Unerfüllte Ansprüche / Erwartungen im Raum stehen
  • Die Zusammenarbeit optimiert werden soll
  • Konflikte geklärt werden sollen
  • Länger keine Team-Maßnahme stattgefunden hat
  • Als Maßnahme für das Führungsteam, zur Klärung der Erwartungen zwischen den Teams, Abteilungen, Geschäftsbereichen, Unternehmen etc.
Zielgruppe

Komplette Teams mit 3-10 Mitgliedern

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: 1 Tag
Ihre Trainerin
Winning Teams – So führen Sie sich und Ihr Team zum Erfolg

Teamwork sichert Topleistungen und erspart kräftezehrende Alleingänge. Doch ein Winning-Team entsteht nicht von selbst. Vielmehr können Führungskräfte konstruktive Teamentwicklungen gezielt fördern.

In diesem Seminar werden sowohl theoretische Kenntnisse vermittelt als auch hilfreiche Tipps aus der Praxis zur Teamförderung gegeben. Durch hilfreiche Übungen fördern Sie die eigene Reflexions- und Erkenntnisfähigkeit. Um den Transfer zu sichern, werden Anliegen aus den Gruppen gemeinsam bearbeitet.

Inhalte
  • Teamdefinition und das eigene Team-Bild
  • Teamentwicklungsuhr: Phasen und Steuerung
  • Teamrollen und Teamzusammensetzung
  • Erfolgsfaktoren im Team
  • GRPI-Modell
  • Gestaltung von Teamsitzungen
  • Feedback geben und nehmen
  • Auf Wunsch kollegiale Praxisberatung für die eigenen Teamthemen
Zielgruppe

Führungskräfte aller Ebenen

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: 1 Tag
  • Onlineseminar: nach Abstimmung, für ca. 10-12 Personen
Ihre Trainerin
Individuelle Teamentwicklungen und Teamtage – Für Ihr Team gemacht

Individuelle Teamentwicklungen

Gerne bieten wir Teamentwicklungen für komplette Teams. Je nach individuellem Thema und Bedarf entwickeln wir nach einer Auftragsklärung individuelle, maßgeschneiderte Konzepte. Durch die vielfältige Expertise unseres Trainerteams finden wir für Sie den optimal geeignete/n TrainerIn je nach Thema und Anforderung, ob Konfliktbearbeitung oder Teamförderung. Diese/r stimmt sich für eine maßgeschneiderte Vorbereitung direkt mit dem Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen/Ihrer Einrichtung ab.

Teamtage
Manche unserer Seminarthemen eignen sich besonders gut, um das Teamgefühl spielerisch zu stärken. Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Möglichkeiten – gerne beraten wir Sie individuell!

  • Gesundheitsziele erreichen, den inneren Schweinehund besiegen
  • Start-Up Health Gesundheitsworkshop
  • Optimismus-Workout – wie geht das? Alles eine Frage des Trainings
  • Die Kommunikation der Teamplayer – „Prima“ statt „Passt schon“
  • Kein Peak ohne Pausen - Bewusste Selbststärkung für einen wirklich langen Atem