• Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau AG
Home > Führungsakademie > Seminare präsent & online > Themen im rechtlichen Kontext

Themen im rechtlichen Kontext

Unsere Themen im Überblick

Mobbing und die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers – Wegschauen ist teuer

Der Arbeitgeber ist aufgrund seiner Fürsorgepflicht zum Schutz vor Mobbing verpflichtet. Zudem verursacht es immense Kosten durch Fehlzeiten, Fluktuationen und ein unproduktives Arbeitsklima. In diesem Seminar erhalten Sie hilfreiches Hintergrundwissen und konkrete Handlungsoptionen, um diesem schwer greifbaren Phänomen aktiv begegnen zu können, rechtlichen Verpflichtungen gerecht zu werden und wirtschaftliche Verluste abzuwenden.

Inhalte
  • Begriffsklärung: Konflikt, Mobbing, Bossing, Cybermobbing
  • „Typisches“ Verhalten von Mobbingopfern/-tätern?
  • Der Sache auf den Grund gehen: Ursachen und Gründe von Mobbing
  • Die Spirale erkennen: Anzeichen und Verlauf des Mobbings
  • Vorsicht Haftung: Arbeits-, sozial und strafrechtliche Folgen von Mobbing
  • Handlungsmöglichkeiten als Arbeitgeber, Betriebs-/Personalrat oder Betroffener
  • Prävention: Formulierungsoptionen einer Dienst-/Betriebsvereinbarung
Zielgruppe

 Führungskräfte, Geschäftsführer, Betriebs-/Personalräte, Schwerbehindertenvertretungen, Mitarbeiter des Personalwesens

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: 1 Tag
  • Interaktive Online-Formate:
    • Vortrag: 1,5 - 2 Stunden, für maximal 50 Personen
    • Seminar: ab 3 Stunden, für bis zu ca. 10-12 Personen 
Anmeldung

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihre Trainerin
Rückkehrgespräche und das Betriebliche Eingliederungsmanagement – Die Rolle der Führungskraft

Häufig löst eine Einladung zu einem Krankenrückkehrgespräch bei den betroffenen Mitarbeitern eher Druck als ein Gefühl der Unterstützung aus. Doch dabei sollte es genau dies sein: Ein vertrauensbildendes Instrument von Anfang an, mit dem Ziel, den „Wiedereinstieg“ so gesundheitsgerecht wie möglich zu gestalten.
Führungskräfte benötigen daher ganz spezielle Kompetenzen, Hintergrundwissen und eine professionelle Vorbereitung. Denn zum einen müssen rechtliche Rahmenbedingungen beachtet werden, zum anderen werden hohe kommunikative Fertigkeiten im Umgang mit persönlichen Themen abverlangt.

Wie Rückkehrgespräche gestaltet werden können, damit sie als konstruktives Instrument zur Motivation und Wiedereingliederung einsetzbar sind, wird an konkreten Beispielen besprochen und erprobt. Hierfür werden ergänzend Möglichkeiten des Beziehungs- und Vertrauensaufbaus, aber auch der Motivation und Zielsetzung so vermittelt, dass Fürsorgepflicht und Unternehmenskultur vereinbar sind.

Inhalte
  • Rechtliche Grundlagen/neue Rechtsprechung Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Ziele, Möglichkeiten und Grenzen des BEM
  • Ablauf des BEM anhand Ihrer Betriebsvereinbarung
  • Durchführen der Gespräche
    • Verschiedene Gründe für die Abwesenheit am Arbeitsplatz
    • Frühwarnanzeichen bei Erschöpfungssyndrom, Herz-Kreislauf- & Muskel-Skelett-Erkrankungen etc.
    • Gesprächsführung bei BEM und Krankenrückkehr-Gesprächen
    • Effiziente Gesprächsvorbereitung
    • Zielorientierter Gesprächsaufbau
    • Wirksame Fragetechniken, rechtliche zulässige/unzulässige Fragen
    • Aktives Zuhören
    • Mögliche Maßnahmen im BEM (was ist dem Arbeitgeber zumutbar)
    • Handlungshilfen bei Suchterkrankungen
    • Wann kann die BEM Akte geschlossen werden, was muss und darf dokumentiert werden? Was passiert danach, was darf gesagt werden? (Datenschutz BEM)
Zielgruppe

Führungskräfte aller Ebenen

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: ab 1 Tag
  • Interaktive Online-Seminar: Format nach Abstimmung
Anmeldung

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihre Trainerin
Krankheitsbedingte Fehlzeiten – Arbeitsrechtliche Aspekte, die Sie kennen sollten

Krankheitsbedingte Fehlzeiten stellen einen enormen Kostenfaktor dar. Fundiertes Know-how über rechtliche Aspekte ist daher für alle mit diesem Thema Betrauten von größtem Nutzen. Unsere juristische Expertin für Arbeitsrecht vermittelt Ihnen kompakt und praxisnah rechtliches Hintergrundwissen und die neue Rechtsprechung zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement nach § 167 II und dem Präventionsverfahren nach § 167 I SGB IX, der krankheitsbedingten Kündigung und dem Schwerbehindertenrecht. Sie erhalten anschauliche Fallbeispiele, bewährte Vorgehensweisen und wertvolle Tipps, die Ihre eigene Praxis bereichern.

Inhalte
  • Rechtliche Bestimmungen, Definitionen und die aktuelle Rechtsprechung bei krankheitsbedingten Fehlzeiten
  • Entgeltfortzahlung: Rechte, Pflichten, Ausnahmen
  • Den Umgang rechtssicher gestalten mit: langfristig Erkrankten, häufig Kurzzeiterkrankten, Suchtkranken, Schwerbehinderten
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement – wertvolle Mitarbeiterressourcen erhalten: Grundlagen und Vorgehensweise
  • Krankheitsbedingte Kündigungen: Fallstricke kennen, rechtskonform agieren
  • Fallbeispiele, bewährte Vorgehensweisen und Tipps, die Ihre eigene Praxis bereichern
Zielgruppe

Führungskräfte, Geschäftsführung, Betriebs-/Personalräte und Personalleiter sowie Mitarbeiter des Personalwesens

Formate zur Auswahl/Dauer
  • Präsenzseminar: 1 Tag
  • Interaktive Online-Formate:
    • Vortrag: 1,5 - 2 Stunden, für maximal 50 Personen
    • Seminar: ab 3 Stunden, für bis zu ca. 10-12 Personen
Anmeldung

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihre Trainerin