• Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau AG
Home > Leistungen > Seminare > Flüchtlingsarbeit

Flüchtlingsarbeit

Wir bieten für in der Flüchtlingsarbeit Tätige (z. B. in Behörden, Ämtern, Referaten, sozialen Einrichtungen, polizeilichen Stellen) Seminare mit den unterschiedlichen Schwerpunkten "Konstruktiver Umgang mit schwierigen Situationen" und "Die eigenen Kräfte erhalten" an.

 

Seminare zum Thema Flüchtlingsarbeit im Überblick

In der Flüchtlingsarbeit tätig – was macht das eigentlich mit mir? Mögliche Auswirkungen kennen und gegensteuern

In der Flüchtlingsarbeit Tätige sind weit entfernt von einem geordneten Routinejob. Die Konfrontation mit schweren menschlichen Schicksalen, kulturellen Unterschieden, Traumafolgestörungen etc. prägt den Alltag und hinterlässt – manchmal unbemerkt und in anderen Lebensbereichen – ihre Spuren. Auf Dauer gesund bleiben kann jedoch nur, wer sich der möglichen, wissenschaftlich erwiesenen Auswirkungen bewusst ist und Entlastungs-strategien für sich entwickelt.  

In diesem Seminar erhalten Sie von unserer erfahrenen Expertin fundiertes Wissen und machen sich auf „Spurensuche“: Welche selbst entwickelten Verhaltensweisen helfen mir bereits? Wo zeigen sich erste Anzeichen, dass meine Belastungsgrenze überschritten ist? Welche unbewussten „Ventile“ beeinträchtigen mein (Privat)Leben?  

Darauf aufbauend lernen Sie bewährte Strategien kennen und entdecken neue Handlungsspielräume. Sie erfahren, wie Sie Ihre Ausgeglichenheit bewahren oder zurück gewinnen, „gesunde“ Grenzen ziehen, Ihre Kräfte erhalten und den nötigen Ausgleich schaffen können. So bauen Sie ein tragfähiges Fundament für mehr Entlastung und Freude in Ihrem (Berufs)Alltag.

Inhalte
  • Frühwarnsignale einer Überforderung erkennen und gegensteuern
  • Basiswissen Trauma und Traumafolgestörungen
  • Sekundäre Traumatisierung: So kann ich mich schützen!
  • Gute Nähe - gute Distanz: eine notwendige Haltung in der Flüchtlingsbetreuung 
  • Selbstreflexion und Selbstfürsorge - zwei notwendige Tools in der Arbeit mit (traumatisierten) Flüchtlingen
  • Das ABC guter Selbstfürsorge
  • Förderung der Resilienz
Ihr Nutzen
  • Sie erhalten entscheidendes Grundwissen über mögliche Auswirkungen der Arbeit mit Flüchtlingen 
  • Sie erwerben wertvolle Kenntnisse über fehlende Selbstfürsorge und die Folgen
  • Sie lernen, sich besser abzugrenzen und aus Überforderungen herauszuhalten
  • Sie entdecken „Krafttankstellen“ für den wichtigen Ausgleich
  • Sie bleiben gesund in einem herausfordernden Berufsfeld
Zielgruppe

Mitarbeiter und Führungskräfte mit verschiedensten Funktionen in der Flüchtlingsarbeit in z. B. Behörden, Ämtern, Referaten, sozialen Einrichtungen

Seminardauer

1 Tag (oder nach individueller Absprache)

Anmeldung

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihre Referentin

Maria Zepter

Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin in eigener Praxis, Traumatherapeutin, in mehreren Therapieformen ausgebildet, Initiatorin mehrerer Projekte für traumatisierte Menschen im In- und Ausland, fundierte Kenntnis der islamischen Kultur und Religion, Referentin/Ausbilderin im Bereich Traumapädagogik und interkulturelle Kompetenz

Begegnung mit fremden Kulturen in der Flüchtlingsarbeit - wie der konstruktive Umgang mit den Unterschieden wirklich gelingt

In Ihrer Tätigkeit in der Flüchtlingsarbeit sind Sie unweigerlich mit den Werten und Normen anderer Kulturen und manchmal auch fremd anmutenden Verhaltensweisen konfrontiert. Dies kann leicht zu Unverständnis und Konflikten führen, denn die Wahrnehmung, das Denken, Fühlen und Handeln jedes Menschen ist wesentlich geprägt von der Kultur, der er angehört. Wünschenswert ist ein konstruktiver Umgang mit den kulturellen Unterschieden, der sich aus dem Wissen um die andere Kultur und Sozialisierung ergibt. Auf dieser Grundlage gelingt nachhaltige Entlastung, effektives Arbeiten sowie konstruktive Begegnung und ist Inhalt dieses Seminars.  

Unsere erfahrene Expertin vermittelt Ihnen fundierte Handlungsstrategien, um zeitraubende Fehlinterpretationen zu vermeiden. Sie erfahren, wie Sie einvernehmlich ans Ziel gelangen, gerade wenn Arbeitsabläufe betroffen sind oder Vorgaben erfüllt werden müssen. Sie lernen eine Gesprächsführung kennen, die kulturelle Barrieren überwindet und erhalten hilfreiches Hintergrundwissen. Auf dieser Grundlage gewinnen Sie mehr Sicherheit, Gelassenheit und Offenheit im Umgang mit dem anfangs Unbekannten.

Inhalte und Nutzen
  • Kompetenzen für einen konstruktiven Umgang mit fremden Kulturen 
  • Grundvoraussetzungen für eine interkulturelle Handlungskompetenz 
  • Ethnozentrismus, kulturelle Intelligenz, Diversity und Ambiguitätstoleranz 
  • Blick in die orientalische und arabische Kultur/Religion (Bedeutung der Familie, Rollenverständnis von Mann und Frau, der Körper in der islamischen Kultur etc.) 
  • Kategorien kultureller Orientierung (Einstellung zur Umwelt, Umgang mit Zeit und Regeln, Hierarchie, Privatsphäre, Kommunikation, Emotionsäußerung, Blick- und Körperkontakt)
  • Den Blick erweitern, um für sich selbst mehr Sicherheit und Gelassenheit zu gewinnen 
  • Der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt als wichtige Zukunftskompetenz in unserer globalisierten Welt 
Zielgruppe

Mitarbeiter und Führungskräfte mit verschiedensten Funktionen in der Flüchtlingsarbeit in z. B. Behörden, Ämtern, Referaten, sozialen Einrichtungen

Seminardauer

1 Tag (oder nach individueller Absprache)

Anmeldung

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihre Referentin

Maria Zepter

Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin in eigener Praxis, Traumatherapeutin, in mehreren Therapieformen ausgebildet, Initiatorin mehrerer Projekte für traumatisierte Menschen im In- und Ausland, fundierte Kenntnis der islamischen Kultur und Religion, Referentin/Ausbilderin im Bereich Traumapädagogik und interkulturelle Kompetenz

Praxisworkshop Flüchtlingsarbeit - alles will geübt sein! Damit der konstruktive Umgang im Alltag gelingt

Alles will nicht nur gelernt, sondern auch geübt sein! Dieses Seminar bietet Ihnen - neben wichtigen theoretischen Inputs – den optimalen Raum, um schwierige Situationen aus dem Alltag in der Flüchtlingsarbeit zu besprechen und konkrete Herangehensweisen einzuüben. Im absoluten Mittelpunkt steht die konkrete Umsetzung, damit ein konstruktiver und damit entlastender Kontakt gelingen kann. 

Unter professioneller Anleitung üben Sie hilfreiche Alternativen ein, um über ein Repertoire an praktikablen Vorgehensweisen für die Zukunft zu verfügen. So erfahren Sie, wie Sie Kompetenzen im Umgang mit fremden Kulturen in Alltagssituationen anwenden, um kulturelle Barrieren zu überwinden und Missverständnisse zu vermeiden. Auch die für die Flüchtlingsarbeit wichtige Haltung von „guter Nähe – guter Distanz“ wird anhand von konkreten Beispielen für Ihre tägliche Arbeit greifbar.

Inhalte und Nutzen
  • Sie erhalten den wichtigen Raum zum Einüben von Handlungsalternativen
  • Sie erhalten wichtige Inputs zu relevanten Themen in der Flüchtlingsarbeit
  • Sie lernen interkulturelle Kompetenzen ganz konkret anzuwenden
  • Sie können bei Bedarf Ihre eigenen Fallbeispiele einbringen und bearbeiten
  • Sie üben, wie Sie „gesunde“ Grenzen setzen und sich aus Überforderungen heraushalten
  • Sie gewinnen mehr Sicherheit bei auftretenden Problemen und Freude an Ihrer Tätigkeit
Zielgruppe

In der Flüchtlingsarbeit Tätige, die sich in diesem Bereich weiterentwickeln wollen, insbesondere auch Teilnehmer unserer anderen Seminare für die Flüchtlingsarbeit.

Seminardauer

1 Tag (oder nach individueller Absprache)

Anmeldung

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihre Referentin

Maria Zepter

Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin in eigener Praxis, Traumatherapeutin, in mehreren Therapieformen ausgebildet, Initiatorin mehrerer Projekte für traumatisierte Menschen im In- und Ausland, fundierte Kenntnis der islamischen Kultur und Religion, Referentin/Ausbilderin im Bereich Traumapädagogik und interkulturelle Kompetenz

Konstruktiver Umgang mit schwierigen Situationen in der Flüchtlingsarbeit

Die Konfrontation mit schweren Schicksalen, konfliktreiche Situationen, kulturelle Unterschiede im Denken, Handeln und Rollenverständnis, sprachliche Barrieren, zusätzlicher Arbeitseinsatz etc. - wie gelingt es, mit diesen schwierigen Arbeitsbedingungen in der Flüchtlingsarbeit umzugehen?

 

Antworten auf diese Frage gibt unser speziell für diese Thematik entwickeltes Seminar. Sie erhalten wertvolles Wissen, wie sich der Umgang – auch bei kulturellen Unterschieden - möglichst konstruktiv und respektvoll gestalten lässt. Sie erfahren, welche Kommunikationstechniken Sie auch in schwierigen Gesprächssituationen unterstützen. Zudem lernen Sie Methoden kennen, um Konflikten vorzubeugen, im Notfall deeskalierend zu agieren und sich selbst zu schützen. Darüber hinaus trainieren Sie Ihre Fähigkeit, ein Gegengewicht zur hohen Belastung zu schaffen und leistungsfähig zu bleiben.

Inhalte
  • Kommunikationstechniken (verbale und nonverbale) für einen konstruktiven Umgang in schwierigen Gesprächen
  • In Konflikten deeskalierend agieren
  • Konflikte erkennen und vorbeugen
  • Sich in emotionsgeladenen Situationen schützen
  • Interkulturelle Kompetenzen erweitern
  • Die Zusammenarbeit mit Helferkreisen hilfreich gestalten
  • Strategien zur Selbstfürsorge entwickeln
Ihr Nutzen
  • Sie erhalten entscheidendes Grundwissen über mögliche Auswirkungen der Arbeit mit Flüchtlingen 
  • Sie erwerben wertvolle Kenntnisse über fehlende Selbstfürsorge und die Folgen
  • Sie lernen, sich besser abzugrenzen und aus Überforderungen herauszuhalten
  • Sie entdecken „Krafttankstellen“ für den wichtigen Ausgleich
  • Sie bleiben gesund in einem herausfordernden Berufsfeld
Zielgruppe

Mitarbeiter und Führungskräfte mit verschiedensten Funktionen in der Flüchtlingsarbeit in z. B. Behörden, Ämtern, Referaten, sozialen Einrichtungen

Seminardauer

1-2 Tage (oder nach individueller Absprache)

Optional einen halbtägigen Refresher zur Sicherung der Nachhaltigkeit

Anmeldung

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Deeskalationstraining für kritische Situationen in der Flüchtlingsarbeit

Gewisse Situationen in der Flüchtlingsarbeit stellen eine besondere Herausforderung für die in diesem Bereich Tätigen dar. Dazu zählt zum Beispiel das Überbringen negativer Nachrichten, die Konfrontation mit kulturellen Unterschieden oder auch aggressives Verhalten. Dieses Seminar unterstützt Sie dabei, in diesem Spannungsfeld gut zu bestehen.

Der Trainer des Seminars vereint dabei das Wissen aus seiner langjährigen Lehrtätigkeit im Bereich Selbstverteidigung und interkulturelle Kompetenz in der Polizei mit seinen Qualifikationen als Heilpraktiker für Psychotherapie. Sie bekommen Antworten auf die Frage, wie Sie - auch nonverbal - deeskalierend agieren und sich selbst behaupten können.

Zudem erhalten Sie grundlegende Kenntnisse über kulturelle Unterschiede sowie Traumafolgestörungen bei Flüchtlingen. Dies ermöglicht es Ihnen, auf den ersten Blick unverständliche Reaktionen besser einzuordnen und angemessen zu reagieren.

Darüber hinaus erhalten Sie eine lebensnahe Anleitung, wie Sie auch in Belastungsproben gut für sich sorgen und Ihre Kräfte erhalten.

Inhalte
  • Präsent sein ohne Aggression zu erzeugen
  • Die "rote Zone" des anderen erkennen
  • Selbstbehauptung in schwierigen Situationen
  • Selbstverteidigung: das Wissen "Ich kann mich schützen"
  • Selbstfürsorge als Grundlage guter Arbeit
  • Kulturelle Unterschiede - sie zu kennen, erleichtert den Umgang
  • Umgang mit Traumafolgestörungen und Schock
Ihr Nutzen
  • Sicherheit in kritischen Situationen gewinnen
  • Seine Kompetenzen bei der Selbstverteidigung ausbauen
  • Verbesserung der interkulturellen Kompetenz
  • Widersprüche zwischen dem eigenen Fühlen und der Durchsetzung der Aufgabe erkennen und ausbalancieren
  • Einfühlungsvermögen, Rollendistanz und Flexibilität erhöhen
  • Durch einen hilfreichen Umgang mit Flüchtlingen die eigene Aufgabe erleichtern
Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter mit verschiedensten Funktionen in der Flüchtlingsarbeit

Seminardauer

2 Tage (oder nach individueller Absprache)

Anmeldung

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Wie Sie in der Flüchtlingsarbeit Ihre eigenen Kräfte erhalten können

Die Flucht von Hunderttausenden nach Deutschland hat die Bedingungen Ihrer täglichen Arbeit verschärft: eine erhebliche Zunahme der Arbeitslast, begrenzte Ressourcen, die Konfrontation mit schweren menschlichen Schicksalen - und ein Ende ist derzeit nicht in Sicht. Wie gelingt es, in dieser Arbeitssituation dennoch gut für sich zu sorgen?

Antworten auf diese Frage gibt Ihnen unser Seminar, das von unserem Experten speziell für diese konkrete Belastungsprobe entwickelt wurde.

Sie lernen bewährte Verhaltensweisen und Methoden kennen, mit deren Hilfe Sie in Ihrem Arbeitsalltag gestärkt bestehen können. Sie erfahren, welche innere Haltung Sie bei Ihren täglichen Herausforderungen unterstützen kann und wie Sie "gesunde" Grenzen ziehen. Sie erhalten hilfreiches Wissen, wie Sie die Tür nach Feierabend schließen und den wichtigen Ausgleich schaffen. Zudem ist der konstruktive Umgang mit "Krisensituationen" mit Asylbewerbern Thema des Seminars.

Inhalte
  • Strategien zur Selbstfürsorge entwickeln
  • Ein Gegengewicht zur hohen Belastung schaffen
  • Widerstandskraft stärken
  • Mitfühlen, nicht mitleiden
  • Praktikable Entspannungstechniken einüben
  • Einen konstruktiven Umgang in Krisensituationen mit Asylbewerbern kennenlernen
Ihr Nutzen
  • Grenzen bewusst wahrnehmen und setzen
  • Einen entspannten, achtsamen Umgang mit sich selbst entwickeln
  • Strategien zur Stressbewältigung gezielt anwenden
  • Sich durch Widerstandsfähigkeit und die innere Haltung stärken
Zielgruppe

Mitarbeiter und Führungskräfte mit verschiedensten Funktionen in der Flüchtlingsarbeit

Seminardauer

1 Tag (oder nach individueller Absprache)

Gerne bieten wir zudem für eine nachhaltige Unterstützung und Begleitung "Training on the job" sowie individuelle Coachings an.

Anmeldung

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!